svnbendeda

Menorca Strände

Menorca ist eine wundervolle Insel im Mittelmeer und liegt ungefähr 35 Kilometer nordöstlich der größeren Schwesterinsel Mallorca entfernt. Die Atmosphäre auf Menorca ist nett und etwas entspannter als auf Mallorca. Die größte Stärke der Insel ist ihre vielfältige und allgemein unberührte Natur.

Die atemberaubende Natur war der Grund dafür, dass die UNESCO die ganze Insel Menorca zum Biosphärenreservat ernannt hat. So kann die Insel hoffentlich auch in Zukunft ihren Ruf erhalten, der auf Spanisch ‚la Isla verde y azul‘ lautet und auf Deutsch die grüne und blaue Insel bedeutet.

Ein wichtiger Teil der Natur Menorcas sind die wunderschönen Strände. Es gibt 216 Kilometer Küste und 75 Strände – zumindest offiziell. In Wirklichkeit sind es jedoch noch mehr.

Mallorca SträndeDie beliebtesten Strände liegen an der Südküste, da hier die Strände am zugänglichsten und gleichzeitig am besten vor Wind und Wellen geschützt sind. Einige der schönsten Naturstrände an der Südküste sind Cala Macarella, Cala Turqueta und Cala Mitjana. Die Strände in den Urlaubsorten Cala Galdana und Cala’n Bosch sind die mit den meisten Besuchern.

Die Nordküste ist gröber und ungeschützt. Hier findet man viele unberührte natürliche Strände. Viele davon können nur zu Fuß erreicht werden, dafür ist es deutlich unwahrscheinlicher, dass Sie hier auf große Menschenmengen stoßen. Einige der schönsten Naturstrände sind Cala Presili, Cala Tortuga, Cala Cavalleria und Pregonda. Allerdings ist der beliebteste Strand auf der Nordküste Arenal d’es Castell, der in dem Urlaubsort mit demselben Namen liegt.

Fast alle Strände sind durch den Weg Camí de cavalls verbunden, der entlang der ganzen Küste der Insel verläuft. In früheren Tagen wurde der Weg von britischen Soldaten verwendet, die die Insel mit dem Pferd umrundeten. In den letzten Jahren wurde der Weg wiederhergestellt und nun kann man innerhalb einiger Tage die ganze Insel zu Fuß umrunden. Der Spaziergang entlang der Camí de cavalls führt auch an der Stadt Ciutadella und der Hauptstadt Mahon entlang. Mit ihrer beachtenswerten Architektur, vielen Geschäften und historischen Vierteln sind beide Städte einen Besuch wert.

Auch die Weinberge und Käsereien sind vor allem für Feinschmecker einen Besuch wert. Die Käsereien sind für ihren Mahonkäse berühmt, der auf vielen der schönen Märkte auf der Insel gekauft werden kann. Eine weitere örtliche Leckerei ist die Sobrasada-Wurst, eine leicht gewürzte Wurst aus dem schwarzfüßigen Mittelmeerschwein. Auch Meeresfrüchte sind ein wichtiges Element der Küche Menorcas, hier ist besonders das berühmte Hummergericht Caldereta de Llangosta zu erwähnen.

Auf dieser Webseite können Sie mehr über die Orte, die Strände und die Sehenswürdigkeiten erfahren. Willkommen auf Menorca.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*